Kommentar zum aktuellen Konflikt in #Gaza

Einige Aspekte des Konflikts werden zur Zeit öffentlich nicht so sehr wahrgenommen, darunter:

  • Die Abschussrampen für Raketen der Hamas können nicht kurzfristig montiert worden sein. Darauf lässt sich ableiten, dass es vielleicht einen aktuellen Anlass gab, den Raketenbeschuss zu starten, der Beschuss war aber so wie er abläuft im vorhinein geplant. Daraus kann man auch wiederum ableiten, dass Israel wahrscheinlich auch unabhängig von der Politik Israels angegriffen worden wäre. Es ist lediglich eine  Frage des Zeitpunkts gewesen.
  • In der gegebenen Situation handeln beiden Seiten „alternativlos“. Keine Reaktion auf Raketenbeschuss wäre nicht denkbar. Für keinen Staat der Welt.

Aus meiner Sicht kann es nie eine Rechtfertigung für Gewalt oder Krieg geben, sei es seitens von Individuen oder Staaten. Es kann natürlich auch einmal eine Notwehr-Situation geben. Die ist aber eher eine Ausnahme. Zudem schaffen Verhältnisse, wie das Vorhandensein von Waffenarsenalen Situationen mit dem Potential zur Eskalation. Das ist auf der einen Seite die israelische Armee und auf der anderen Seite hunderte eingegrabene Raketendepots der Hamas. Natürlich wollen die dann auch genutzt werden.

Ich kann eine Hamas als Sachwalter palästinensischer Interessen nicht akzeptieren. Statt in deinem von Armut geprägten Gebiet für die BewohnerInnen etwas zu investieren, investieren sie in Raketen. Dazu kommt noch die Schäden durch die Reaktion auf den Beschuss.

Kommentar zum aktuellen Konflikt in #Gaza

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s