#Gauchogate revisited

Interessant wie sich die Diskussion entwickelt. Erstaunlich dabei, was alles ausgeklammert wird.

Primär wäre da der Begriff des Gauchos. Dieser steht im übertragenen Sinne entweder als Abwertung für Argentinier. Also so wie Begriffe wie Kaffer, Kanaken,… Das alleine könnte man schon kritisieren. Darüber hinaus kann Bedeutungen haben wie Vagabunden, Wegelagerer, Banditen, Nichtstuer.

Am nächsten kommt wohl ein Vergleich mit dem Schimpfwort: „Kameltreiber“

Man muss manchmal für die Verdeutlichung einer Sache auch mal kurzfristig annehmen, wie eine Handlung denn aussehen würde in einem anderen Kontext. Also sagen wir mal Deutschland spielt gegen Israel und der Tanz hätte den Titel: „So gehen die Juden“ – Vermutlich würde da der Aufschrei lauter sein und viele werden sagen: „Aber das ist ja etwas ganz anderes!“

Es ist etwas anderes, aufgrund eines historischen Kontextes, aber nur, weil Argentinien nicht zu den angegriffenen Ländern während des zweiten Weltkriegs gezählt hat. Natürlich hätten die Deutschen die Argentinier mit Schimpfwörtern wie „Gaucho“ betitelt und zu vernichten getrachtet. Der geschichtliche Kontext macht eine Sache nicht rassistisch, sondern die Geste tut es.

Es wurden eben nicht gesungen „So gehen die Argentinier“.

Für mich ist die Sache als solche kein großer Aufreger. Es zeigt eben nur all zu deutlich wie normal und alltäglich Rassismus ist. Und auch wie rassistisch eben auch der Fußball ist.

Davon mal ganz abgesehen finde ich es für einen Fußball-Weltmeister einfach auch vollkommen unwürdig und schlechten Stil auf e einem Verlierer rumzutrampeln. Wo sich doch die Argentinier selbst als wunderbare und tolerante Verlierer gezeigt haben.

Ich habe mich einfach mal wieder nur geschämt so einer Nation anzugehören. Und dass das vielfach gar nicht reflektiert oder gar gutgeheissen wird lässt noch tiefer blicken. Es ist nicht der eine Tanz oder die eine Verfehlung, die bedenklich ist, sondern wie damit umgegangen wird. Einfach nur peinlich.

Sie haben damit vielem geschadet, aber auch auf der anderen Seite das wahre Gesicht dieses Sports gezeigt. Es ist eben doch wahrscheinlich nichts anderes als unterdrückter Hass, der da ausagiert wird auf dem Feld und auf den Rängen.

 

 

#Gauchogate revisited

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s