Akira Kurosawas Visionen – Fuji in Red

Als ich von den Atomkraftwerken in Japan hörte, musste ich sofort an Akira Kurosowas Meisterwerk „Akira Kurosawas Träume“ mit der Episode „Mount Fuji in Red“ denken, die wie keine andere die Dummheit der Atomwissenschaftler und die möglichen Folgen sehr bildhaft einfängt.

Hier erst mal die Beschreibung der Episode:

Fujiyama in Rot

Der Fuji bricht aus. Ein Einzelner kämpft sich gegen den Strom einer Menschenmenge in Tokio, dazu heulen Sirenen. Allerdings sei auch das Kernkraftwerk explodiert, richtet man ihm aus, wohlgeordnet ein Reaktor nach dem anderen. Sogar der Himmel ist rot wie Lava. Einzelne Flüchtlinge am Strand sinnieren, wie klein Japan doch sei, man müsse wohl ins Meer gehen wie die Lemminge. Verstreutes Gepäck und Abfälle künden davon, wie viele Menschen schon am Boden des Ozeans angekommen sein müssen. Vor der Brandung des Meeres diskutieren die Flüchtlinge über Radioaktivität, Leukämie, Mutationen und einzelne Isotope. Ein Wissenschaftler ertränkt sich.

Und hier die Episode:

Ich drücke euch Japanern die Daumen, dass diese Vision NICHT wahr wird!

Advertisements
Akira Kurosawas Visionen – Fuji in Red

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s