Küchenmythen: Kartoffeln werden an der Luft braun

Man sagte mir das man Kartoffeln ins kalte Wasser werfen soll, weil sie sonst braun werden. ich habe allerdings selbst in meinem Kochleben noch keine an der Luft braunwerdende Kartoffel gesehen. Also machte ich heute mal den Test und schnitt eine kleine Kartoffel liegen und ließ sie liegen, ganze 3 ½ Stunden. Und am Ende habe ich keinen einzigen braunen Fleck gesehen:

Kartoffeln oxidieren kaum

Nun will ich gar nicht ausschließen, dass Kartoffeln nicht auch oxidieren, aber normalerweise lasse ich Kartoffeln eh kaum länger als 20 Minuten liegen. Bedenkenswerter finde ich dabei:

  1. Kartoffeln enthalten Stärke und die ist wasserlöslich. Wenn man die Kartoffeln ins Wasser schmeißt wird die Stärke ausgeschwemmt.
  2. Wenn man Kartoffeln braten will, möchte man möglichst wenig Wasser an die Kartoffel lassen wegen der Reaktion mit heissem Fett.

Ich glaube nicht, dass das Wässern den Kartoffeln wirklich schadet kurzfristig, aber ich denke schon, dass sie so auch Vitamine und Mineralien verlieren. Insbesondere dann, wenn das Wasser in dem sie liegen hinterher weggekippt wird?

PS: Keine Angst, dass wird hier kein Koch-Blog 😉

Advertisements
Küchenmythen: Kartoffeln werden an der Luft braun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s