Seltsame Betrachtungsweise von Zeitarbeit

Da bin ich über die Tagesschau vom 22.7. drüber gestolpert „Zeitarbeit und befristete Arbeit: Wegen Wirtschaftskrise in 2009 weniger Zeitarbeiter und befristete Arbeiter„.

Die Meldung hat ihren Ursprung bei DESTATIS (Statistisches Bundesamt), dessen Pressemitteilung teilweise wörtlich übernommen wurde, nämlich:

Die Zahl der Zeitarbeitnehmer ging um 8,5% auf 560 000 zurück, die der befristet Beschäftigten sank um 3,3% auf gut 2,6 Millionen. Die Zahl der geringfügig Beschäftigten und Teilzeitbeschäftigten hat sich dagegen kaum verändert. Diese Entwicklung macht deutlich, dass vor allem Zeitarbeit und befristete Beschäftigung von den Unternehmen als Mittel genutzt wurden, flexibel auf die konjunkturellen Veränderungen zu reagieren.

Das ist eine seltsame Betrachtungsweise lustig – denn die propagierte Idee der Zeitarbeit war immer die, dass Zeiarbeiter nicht von ihren Zeitarbeitsfirmen entlassen werden, sondern nur die Entleihung zurückgefahren wird: Mehr Sicherheit für die Arbeiter und weniger Kosten für den Entleiher.

Man hat uns ja zu Schröders Zeiten immer erzählt, dass Zeiarbeit genau das verhindert, was jetzt passiert – nämlich Massenentlassungen in Krisenzeiten. Man könnte hier auch fragen: Was würde passieren, wenn es KEINE Zeitarbeit gäbe? Die naheliegende Antwort ist, dass viele dieser  neuen Arbeitslosen nach wie vor einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz hätten.

Im wesentlichen muss man also sagen, dass Zeitarbeit Risiko oursourcet – und zwar weg von den Unternehmen und hin zu Arbeitnehmerinnen und der Gesellschaft (Staat, Sozialkassen). Wieso sollen wir  diese Risikominimierung finanzieren?

Advertisements
Seltsame Betrachtungsweise von Zeitarbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s