Piraten können Faschismus nicht buchstabieren

Ja, das ist jetzt wörtlich gemeint. Bevor es jetzt wieder heißt: „Wie kommst Du denn darauf“ verweise ich auf die aktuelle Mitgliederbefragung (PDF). Darin steht

„Fasschistisch“. Ich denke wenn man so ne Umfrage macht, sollte man das schon buchstabieren können. Immerhin haben KEINE Piraten sich dazu bekannt. Interessant aber dass man dann doch auch noch „Reaktionär“ und „Patriotisch“ und „Konservativ“ im Angebot hatte. (Tip: es heißt „Faschistisch“)

373 Menschen haben an der Befragung teilgenommen. Nehmen wir mal faschistisch heraus und fassen aber die drei anderen Begriffe zusammen: Da Mehrfachangaben möglich waren sagen wir mal es gab davon rund 60 Leute. Also sind das rund 16% Reaktionäre/Patrioten/Konservative. Entweder kennen die die Begriffe nicht oder das sind sehr besorgniserregende Zahlen. Immerhin gibt es mehr Frauen prozentual als Reaktionäre (=rechtsradikal).

Lustig auch, dass Anarchisten unter chaotisch laufen. Dabei ist es ja so, dass Anarchisten als diejenigen die meinen ohne Staat auskommen zu können selbstdisziplinierter und koordinierter sein müssen als alle anderen. Da hat mal wohl wieder jemand nicht einmal das Mindeste an Ahnung von Anarchie. Sozialistisch kommt vor mit 116 Stimmen, jedoch nicht Sozialdemokratisch. Warum dann Anarchistisch und Progressiv nicht ein Punkt sind…? Was sonst wäre heute als progressiv zu bezeichnen?  Es fehlt auch „Demokratisch“. Oder vielleicht fehlt einfach nur ein Grundwissen politischer Begriffe ? Ob Piraten den Unterschied zwischen Libertär, Libertaristisch und Liberal kennen?

Ist schon gar nicht so falsch sich mal damit zu beschäftigen. Kennt jemand die Hintergründe der Befragung? Das PDF gibt da leider nix her.

PS: Ich mokiere mich hier nicht über einen simplen Schreibfehler. Die mache ich auch. Aber hier werden ja Ergebnisse eine Mitgliederbefragung veröffentlicht – und ganz offenbar waren da dann wohl schon die Fragen falsch geschrieben.

Advertisements
Piraten können Faschismus nicht buchstabieren

5 Gedanken zu “Piraten können Faschismus nicht buchstabieren

  1. bubble schreibt:

    Nuja. Bei der Umfrage konnte auch jeder mitmachen unabhängig ob mitglied oder nicht.

    Daher nicht representativ.

    Aus Bayern solls bald eine representative umfrage geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s