Meine Meinung zum iPad

Ich habe mir die Keynote auch angeschaut. Abgesehen davon, dass ich die Apple-Keynotes immer sehr lächerlich finde (Präsentatoren wie auf Droge und ein Publikum das bei jedem Sch… klatscht) fehlt dem iPad das, was alle Präsentationen der letzten Jahre hatten: Entweder hatte Apple ein revolutionär neues Produkt oder zumindest Verbesserungen zu bieten.

Man neigt dazu zu sagen, dass es seinen Grund hat, das bisher Table PCs gescheitert sind. Ich denke nicht, dass das iPad floppen muss – denn die Apple-Jünger kaufen alles was Apple rausbringt. Und das hilft schon beim Verkauf. ich bezweifle aber ähnliche Erfolge wie bei anderen Produkten.

Der Standard hat da auch einen schönen Artikel geschrieben. Ich fasse mal meine Kritik in diesen punkten zusammen:

  • Tastatur nicht eingebaut – ok – es hat aber seinen Grund, warum Leute gerne Tastaturen haben und dafür manchmal auch viel Geld ausgeben. Als Extra ist es nur einen Bruchteil wert, denn es ist nicht mobil.
  • Filme schauen auf dem iPad? Soll ich stundenlang in der hand halten? und dann 4:3 ? Wer Wert auf Filme legt, kauft sich einen HD-Ready Beamer mit 16:9 und legt das iPad weg. und für Filmschnippsel zwischendurch ist das iPhone wohl mobiler.
  • Die richtige Haltung ist wohl tatsächlich es auf dem Schoß zu haben? Ich glaube das Tablet-PCs durchaus ihren weg machen werden – insbesondere beim Arbeiten mit Plänen, Dokumenten,… im Geschäftsbereich – und dann wenn sie in der Lage sind drahtlose Kollaboration zu ermöglichen. Das alles kann da iPad – z.B. Bilder zum Nachbarn rüberschuppsen. Oder mit einer Bewegung an alle in einer Runde verteilen. Aber gezeigt wurde davon nichts.

Auf mich wirkte Jobs dieses mal seltsam uninspiriert. So, als wenn er selber unzufrieden wäre mit dem Ergebnis. Ich denke auch das Problem ist, dass sie versucht haben einen Tablet-PC besser zu machen als bisher. Sie haben in den Grenzen dessen gedacht, was existiert und sich darauf konzentriert die Idee zu verbessern.

Und Jobs abfällige Bemerkung zu Netbooks die keiner braucht : Immerhin sin 1/3 aller mobilen Computer Netbooks und sie haben einen Sigeszug angetreten – und Apple hat da nicht mitgemacht. Und jetzt maulen sie rum, weil SIE die Innovation nicht gehabt haben.

Apple und Jobs mochten nie gerne Tastaturen. Schon beim Newton hat man sich geziert – und eine Kommandozeile suchte man beim Mac lange Zeit vergebens.

Man wird sehen. Aber ich möchte vorsichtig prognostizieren, dass das iPad kein Renner wird. Die Präsentationen waren auch eher enttäuschend und zeigten nichts wirklich Neues. Das iPad oder Tablet-PCs sind interessante Nischenprodukte, nichts weiter. Für Apple macht es Sinn die Technologien weiterzuentwickeln und sie hoffen natürlich dass die gemachten Investitionen auch beim iPad dazu führen, dass sie Geld verdienen. Noch aber steht das in den Sternen.

Advertisements
Meine Meinung zum iPad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s