Kommentare in Blogs

Ich will das gar nicht weiter KOMMENTIEREN, sondern nur auf diesen schönen Blogeintrag zu Kommentaren von Männern in feministischen Blogs von Antje Schrupp hinweisen. In dem sie wiederum Dorothee Markert zitiert.

Advertisements
Kommentare in Blogs

3 Gedanken zu “Kommentare in Blogs

  1. Isi schreibt:

    Eigentlich haben die nur Angst, eine Scheißangst davor, nun ausgerechnet eine Frau (!) könnte klüger sein als sie. Die haben zwar auch genauso viel Angst davor, dass Männer klüger sind als sie, aber das ist dann nicht so erschreckend. Wenn ein Mann klüger ist, dann ist er immernoch ein Mann und der Stolz dem klügeren geschlecht anzuhören (selbst wenn man selbst zu den weniger Klugen unter den glorreichen Herren zählt) gleicht die erlittene Schmach, einem anderen Diskutanten nicht das Wasser reichen zu können, wenigstens ein bisschen aus. Aber als ein in sein Geschlecht verliebter Mann gegen eine Frau abzustinken, ist die Pein an sich. Es ist eine persönliche Demütigung wie auch eine seines Geschlechts.

    Darauf kann man aber als Frau keine Rücksicht nehmen und muß einfach damit zurechtkommen. Die werden das schon irgendwann überwinden, weil sie es müssen. Und der Großteil stirbt vielleicht auch wegen mangelhafter sozialer Kompetenzen aus. Aber genau das isses, was Frauen genervt und übersensibel an öffentlichen Diskussionen teilnehmen läßt, zu der auch Männer zugelassen sind, denn die Wahrscheinlichkeit, dass geschlechtsverliebte, eitle Männer ihr Ego über Diskussionsgewinne ausbauen wollen, ist sehr hoch.

  2. Hallo Isi,

    ich glaube nicht, dass Männer Angst haben, eine Frau könnte klüger sein. Das war schon immer mal der Fall. Sogar Gott sagte zu Abraham: „Höre auf deine Frau“. Nein das was sie fürchten ist, dass Frauen handeln, ohne Männer zu fragen, ohne um Rat zu bitten. Denn das ist was hilflos macht und Einfluss verlieren lässt.

    Insofern stimmt es: Das Patriarchat ist tot.

  3. Alter_Ego schreibt:

    Jau, eine Scheixx-Angst habe ich 8-}

    Viel mehr Angst macht mir die Engstirnigkeit und das partout wegschauen wollen, müssen(?), weil manche dann wohl an bei ihren eigenen Grundfesten ein wenig nachschauen müssten … Und das könnte dann wohl ein wackelig werden, als dass man es zulässt.

    Für mich Extremismus – ob nun links, oder rechts!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s