Zum Ethikrat und Babyklappen

Dier Argumentation ist absurd: Das Wissen um die eigene Herkunft wertet der Ethikrat höher als das neugeborene Leben. Wie bekannt wurde, hat der Ethikrat vor seiner Entscheidung niemals eine Vertreterin eines Babyklappenprojektes eingeladen und war dadurch gar nicht im stande sich ein Bild zu machen (Leila Moysich „Die haben mit keiner einzigen Mutter gesprochen, die hier in diese Situation gekommen ist. Sie haben auch nicht Träger von Babyklappen wie zum Beispiel das Projekt Findelbaby angehört und nach ihren Erfahrungen gefragt.“)

Ein Ethikrat, der sich daran beteiligt, dass mehr Babys getötet werden ist m.E. seinen Namen nicht wert. Das Wissen über die eigene Herkunft ist schon etwas wichtiges, aber wenn man tot ist, macht da auch keinen Unterschied mehr, oder?

Sehr empfehlenswert dazu der Kommentar von Sandra Pfister.

Advertisements
Zum Ethikrat und Babyklappen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s