Gedanken zu Rauchverboten und Ausnahmen

Das Gesetze zum Rauchverbot inakzeptabel sind ist das eine – das andere Problem was mit dem nun auch in Schleswig-Holstein in kraft getretenen Rauchverbot begonnen hat ist das die Ausnahmeregelungen vor allem eines bewirken: Das die Gaststätten, die das Rauchen konsequent verbieten bestraft werden
dadurch das Ausnahmeregelungen es den Gaststätten, die es nicht so genau nehmen leichter machen. D.h. Gaststätten z.B. die größer sind und eigene Räume anbieten können werden mehr Raucher als Besucher haben. D.h. die Raucher, die sonst einfach weiterhin in ihr Stammrestaurant oder Stammkneipe gehen werden sich nun vermehrt anstatt an den Raucher-„Oasen“ tummeln. Nun ist die Frage ob es wirklich so ein tolles Signal sendet, wenn ausgerechnet die Lokalitäten, die im Geistes des Gesetzes handeln benachteiligt werden? Denn diese Ausnahmeregelung können eben nicht alle Gaststätten ausnutzen. Zum anderen ist es sehr fraglich ob es der Gesundheit des Personals gut tut, wenn das Gesetz sie nun zwingt in solchen vollgequalmten Buden zu bedienen – denn die Rauchbelastung für dieses Personal wird enorm steigen. Profitieren werden vor allem große Gastwirtschaften, die viel Platz für Extra-Räume haben – im Endeffekt kann das bedeuten, das das Gesetz bewirkt das Gaststätten mit strengem Rauchverbot schliessen müssen, während die, die es durch Ausnahmeregelung umgehen Mehreinnahmen haben und somit der rauchfreie Gaststättenraum zu gunsten des verrauchten abnimmt. Wie intelligent ist das denn? Naja, was soll man schon von Parlamenten erwarten?

Aber noch ein Wort zu den Rauchern: Auch wenn ich diese Gesetze und vor allem in der Form ablehne und Verbote nicht die Lösung sein können – das Gefasel von Verletzung der Menschenrechte ist absolut daneben. Aus meiner Perspektive als Nichtraucher sieht es so aus: Bisher konnte ich in meiner Stammkneipe quasi nach halb 10 nicht mehr bleiben (Augen, Schleimhäute,…) – jetzt kann ich zum ersten mal in meinem Leben auch ohne massive Symptome länger bleiben – und auch ohne das die gesamte Kleidung total verraucht ist. Ich sage einfach für mich ganz persönlich und ich denke auch für viele Nichtraucher ist das ein Gewinn an Lebensqualität, den bisher nur Raucher hatten. Für einen Raucher sieht das natürlich anders aus – der muss jetzt vor die Tür für eine Zigarette – aber ich kenne auch eine Menge Raucher, für die ist das gar kein Problem, die würdens zwar nicht machen wenn sie nicht müssten, aber letztendlich muss selbst ein Raucher nicht eine Zigarette nach der anderen rauchen wenn er sich ein wenig einschränkt. Ja, es ist eine Einschränkung, aber nicht eine bei der, der Raucher nach Hause gehen muss, sondern eben nur kurz vor die Tür. Bisher galt aber für (empfindlichere) Nichtraucher quasi eine Sperrstunde für Kneipenbesuche. – Also wenn ihr eure Sucht ausleben wollt: Von mir aus gerne und unbegrenzt, wir alle genießen unsere kleinen Laster. Aber es hat leider nicht funktioniert, das Raucher auf Nichtraucher Rücksicht genommen hätten und daher haben die Gesetzgeber gehandelt.  C’est la vie – anders hätte ich es auch schöner gefunden. Aber da müssen sich die Raucher und Gastwirte auch an die eigene Nase fassen. Hätte mans vielleicht doch so machen können, das die Nichtraucher auch die Freiheiten genießen können? Aber nein, jeder ist sich selbst der nächste. Vielleicht hätten die Nichtraucher auch etwas brutaler für ihre Freiheit kämpfen können an manchem Ort – einfach Zigaretten ausmachen und wegnehmen – dann gäbe es auch mehr Oasen und ggf. kein Nichtraucherschutzgesetz? Gesetz abschaffen? Von mir aus schon morgen – ich gestehe aber das ich mich im Moment an den positiven Folgen erfreue. Ich halte wenig davon Raucher und Nichtraucher gegeneinander auszuspielen, schliesslich ist so mancher Raucher ehmaliger Nichtraucher und umgekehrt. Wenn einige Raucher jetzt das Rauchen aufgeben und daher länger und gesünder leben freuts mich auch für euch, auch wenn das Gesetz scheisse ist.

Apropos – ich habe gehört, das bei den Kneipen die Essen anbieten der Umsatz durch Essen steigt, offenbar weil jetzt mehr Leute essen gehen. Ich denke einige Raucher werden ab jetzt Kneipen meiden und einige Nichtraucher werden in Zukunft erst zu Kneipengängern – insofern wird es Charakter und Publikum ändern. Wir werden sehen.

Advertisements
Gedanken zu Rauchverboten und Ausnahmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s