Archiv

Archive for März 15, 2010

So neutral ist die Piratenpartei-PR

März 15, 2010 43 Kommentare

Große Aufregung herrschte, dass eine einfache Piratin es wagte selbständig (als Frau) eine Pressemitteilung zu verschicken. Amtsanmaßung wurde ihre vorgeworfen – weil PMs schreiben ja nur Piraten-Männer, die auch z.B. die offiziellen Tweets der @Piratenpartei schreiben.

Aber was muss ich da heute lesen? Da tweetet Piratenmann ganz offiziell:

Piraten-Jinx: “Das Abenteuer ‘Piratinnen’ ist vorbei.” http://piratenfrau.net/?p=226 #piratinnen

Wie muss man das bewerten? Ganz einfach. Der offizielle Kanal der Piratenpartei bezieht mit diesem Verweis auf einen Piratinnen-kritischen Beitrag klar Stellung gegen die Piratinnen. Allerdings ohne irgendwelche Beschlüsse, die dahinter stünden. Hier wird deutlich, dass mit zweierlei Maß gemessen werden kann: Piratenmann darf alles – auch mal so eben mit der Nutzung der offiziellen Parteistimme zu verkünden, dass die Piratinnen nicht mehr existieren oder irrelevant sind. Ein zu durchsichtiger Versuch in einer parteiinterne Debatte  einzugreifen seitens der PR-Abteilung. Wie man es schon einmal versucht hat dadurch, dass man per PM behauptet hatte, Piraten würden Frauenquoten ablehnen.

Eigentlich müsste da längt mal ein Kopf rollen in der PR-Abteilung die regelmäßig für eine rein männliche Sichtweise missbraucht wird. Das wurde bisher kaum wahrgenommen oder skandalisiert. Von der Qualität war dieser o.g. Tweet aber in der Kategorie von Schröders “Frauen und Gedöns”-Spruch – sprich vollkommen unangebracht in der Situation und ein Machtmissbrauch!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 119 Followern an