Startseite > Deutschland, Grundrechte, Internet, Politik, Sexismus > Ups. Ne neue Genderdebatte bei den Piratinnen?

Ups. Ne neue Genderdebatte bei den Piratinnen?

Damit hatte ich nicht gerechnet:

Ich erinnere an dieser Stelle auch noch mal an meinen Artikel “Und es gibt sie doch: Piratinnen!” verweisen. Damals hatte ich schon die mangelnde Auseinandersetzung der Piraten mit der Genderfrage bemängelt, bzw. die Tendenz das Männliche noch zu betonen, wo doch die Frauen eh schon nur wenige Prozent ausmachen.

Und jetzt, wow – alleine die Reaktion der Gegner zeugt davon, dass das eine richtige Aktion war. So viel Hass und Unverständnis. Die Gegner belegen damit, wie notwendig diese Debatte bei den Piraten ist. Gerade eben, weil es so viele Gegner davon gibt. Und weil die Piraten nicht nur die Abfalltonne der Grünen sein sollten!

Mal sehen, wie die Sache weitergeht.

About these ads
  1. Crasher
    Februar 28, 2010 um 11:34 nachmittags

    Hallo vinci,
    ich dachte du bist für Gender Mainstreaming?

    Denn abschotten und abgrenzen ist wirklich nicht im Sinne von Gender Mainstreaming. Genauso schlecht wie reine AG Frauen und AG Männer. Wobei die AM Männer noch weiterhin noch Müll schreibt. Denn die Gründung einer richtigen gemeinsamen Ag war ja schon da und wurde durchgeführt. (AG Gender)
    Nur die damaligen Mods wollten lieber ihre eigenen Superideen einbringen anstatt ein Forum für die AG Gender zu erstellen wie vom BuVo gewünscht. Dabei ist dann AG2G enstanden…

    Wer den Menschen nicht als Individium sieht ist für mich kein Pirat/in im Sinne der Satzung. Wir sind für Bürgerrechte. Das sind Individualrechte. Und Pauschalisierungen wie in dieser “Vorpresch-AG” sind wirklich nicht gut.

    Aber hey, wenns nach tux gehen würde wäre ich ja auch schon längst kein Pirat mehr weil ich gegen rechts demonstriere ;) ( sorry vinci, ich hoffe du verzeihst mir diesen tuxflame)

    Ich habe viel mehr die Angst das dadurch aus der AG Gender gar nichts mehr wird wegen der “PM-Geschichte”. Das werden dann einige wieder aufkochen lassen um fatal gegen Gender Mainstreaming und AG Gender zu kämpfen die dann damit kommen das es dort nur um Frauen geht und nicht um jeden Menschen.

    Politik macht man nicht nur für 50% der Bevölkerung. Egal ob für biologische Männchen oder Weibchen. Und selbst diese jeweiligen Hälften sind auf keinen Fall gleich.
    Man macht Politik für 100% der Menschen.

    Gegen Pauschalisierungen ist zumindest diese klarmachen-zum-gendern nicht. Im Gegenteil: Sie bedient diese und geht wie gesagt imho konträr zum Gedanken des GM. Schade :/

    • März 1, 2010 um 6:14 vormittags

      Ich bin primär dafür, dass sich Interessengruppen organisieren. Im Anarchismus geht man davon aus, dass nicht alles per Mehrheitsbeschluss zu regen ist, sondern das Interessengruppen ihre eigenen Interessen einbringen ohne dass irgendwer diese repräsentiert. Soviel ich weiss ist das keine neue AG, sondern ein Netzwerk. Die bisherige Debatte und die Sabotage der AG Gender und der AG Frauen hat gezeigt, dass eine Organisierung von Fraueninteressen innerhalb der Piraten und öffentlich füralle nicht möglich ist. In einer Partei, die den Fraueninteressen und dem Feminismus gegenüber aufgeschlossen ist, wäre das vielleicht nötig. Hier aber muss sich jede Frau und jeder Mann, der sich für Gleichstellung einsetzt gegen massive Anschuldigungen verteidigen. Zudem zerreden dann immer irgendwelche Spinner den Prozess der Meinungsbildung unter den Frauen. Dajer denke ich,ist dieser Schritt nötig gewesen und Ergebnis der Stimmungsmache gegen Feminismus. Und die bisherigen Reaktionen geben den Initiatorinnen vollkommen recht.

  2. Februar 28, 2010 um 11:50 nachmittags

    Unverständnis – JA! Hass? Wo siehst du Hass?
    Hass auf diese ideologischen Verquickungen vielleicht, weil dies weder der Partei noch dem getragenen Parteiinhalten zuträgt. Und, weil dieses die Piraten spalten, auflösen könnte.

    Wer fordert nüchtern schon Piratinnen als allgemeinen Begriff zu verwenden?

    Dann lieber Abfalleimer der grünen CGU.

    Meine anderen Gedanken findet der geneigte Leser – tschuldigung – die geneigte Leserin und Gähndervertreterin in meinem PRUZZEN BLOG unter http://pruzzen.blogspot.com/2010/02/hauptsache-frau-part-3.html
    zumal PartIn 1 sich auch schon auf die PIRATEN-Innen bezog.

    Der Hagen

    • März 1, 2010 um 9:31 vormittags

      Hass? Schau mal in deinen eigenen Blog – oder liest du die Kommentare nicht?

      naja was interessieren mich solche männerfressende emannzen äh efrauzen? das ist alles nur penisneid – sie haben keinen also nörgeln sie rum – bis sie irgendwann mal sich einen implantieren.

      also ganz ruhig. die genderphase wird schon irgendwann aufhören – spätestens wenn frau unter kopftuch und burka sich versteckenmuss weil es das kalifat eurabien so befiehlt.

      Wer da keinen Frauenhass sieht, der kann wohl nicht lesen.
      Himmel, ich bin froh, dass ich keine “Preussin” bin.
      Und wenn das hier stimmen würde …

      Alles das, wofür die Frauen und Gleichstellungsbewegung vor 30 Jahren gekämpft hat, ist selbstverständlich geworden bei den Piraten.

      … wäre diese ganze Diskussion hier weder entstanden noch notwendig.

      • März 1, 2010 um 9:29 nachmittags

        Ob du Preußin oder Sächsin bist, spielt ja keine Rolle – oder werden wir noch deutschAG und Migraten-Netzwerke sowie AllesAusserBayern-Komplotts in der Partei schmieden?
        Und
        ich lese die Kommentare im Pruzzenblog, zumal die Kommentare, wie eben dieser eindeutig aus der Schweiz kam – und wohl traf. Auch erkenne ich dort keinen Frauenhass (wieso auch?), sondern er bezieht sich auf einen kleinen Teil der Frauen, die Alice Schwarzer falsch verstanden haben – und nicht Gleichberechtigung fordern, sondern Frauen als etwas besseres sehen wollen.
        Es gibt, wie ich heute schrieb, durchaus Frauen, die sich ohne Gähnderpolitik durchgesetzt haben – in der “rauhen” Männerwelt ohne nach Interessengruppen und Kaffeekränzchen zu schreien. Hierzu empfehle ich Part4 der Frauengeschichten im Puzzenblog

        http://pruzzen.blogspot.com/2010/03/hauptsache-frau-part-4.html

  3. Papierschiff
    März 1, 2010 um 8:48 vormittags

    hass, sieht man doch überall…. von “rumspinnen”, “blödsinn”, … ist doch überall die rede… und wie gesagt, so lange man sich darüber so aufregt ist es gut ,dass es zu dieser diskussion gekommen ist…

  4. elementary_watson
    März 1, 2010 um 1:35 nachmittags

    Ähem, solltest du als gender-bewusster Mensch nicht eher von GegnerInnen (wahlweise auch Gegner_innen oder “Gegnerinnen und Gegner”) statt von “Gegnern” schreiben, wo die weiblichen Gegnerinnen nur implizit “mitgemeint” sind,w ie ja allgemein beanstandet wird?

    • März 1, 2010 um 7:24 nachmittags

      ich sehe das gar nicht so eng. Erstens finde ich das Generische Femininum besser – also einfach die Mehrzahl immer in weiblicher Form also “Gegnerinnen” – und zweitens finde ich, dass die Absicht zählt. Es gibt hier keinen Preis zu gewinnen. Und das Ganze ist nicht grundlos zu verwenden, sondern weil Sprache auch wiederum Strukturen vermittelt. Ich selbst schwanke da auch in meiner Schreibweise, je nachdem wie ich mich fühle.

  5. desi
    März 1, 2010 um 10:46 nachmittags

    Ich habe bei der letzten Wahl die Piraten unterstützt und mir auch überlegt, in die Partei einzutreten. Inzwischen kommt das für mich nicht mehr in Frage. Die Art und Weise, wie Frauen in der PP ausgegrenzt und angefeindet werden, ist schlichtweg unmöglich. Wenn sich da nicht grundlegend was ändert, bleibt ihr halt eine Minipartei, denn ohne die Stimmen der Frauen kommt keine Partei auf die notwendigen Prozentzahlen, um es mal in die Regierung zu schaffen.

    Naja, werd ich wohl wieder grün wählen, die sind immer noch das kleinere Übel, auch wenn da so mancher Fundigrüne totalen Schwachsinn bezüglich Netzsperren etc. von sich gegeben hat. Aber die sind vielleicht lernfähig bei ihren Defiziten. Die PP hat schon bewiesen, daß sie das nicht ist.

  1. März 4, 2010 um 2:39 nachmittags

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 122 Followern an